Sainte-Croix-aux-Mines / Archives du Textile – Val d’Argent

Beschreibung der Einsatzstelle

Wir erwarten von diesem Freiwilligendienst einen Austausch, einen Dialog und somit die Möglichkeit, eine andere Sichtweise auf unser Gebiet zu erhalten, das durch seine Vergangenheit eine Mischung aus französischen und deutschen Traditionen ist. Wir erwarten auch Hilfe und Vorschläge der:des Freiwilligen im Rahmen der Einrichtung unserer „tissuthèque“ (Bibliothek für Textilien) und zur Unterstützung unserer Abteilung.

 

Die Abteilung für Kulturerbe der Communauté de communes du Val d’Argent trägt das Label Pays d’art et d’histoire (Land der Kunst und Geschichte). Seine Aufgaben sind vielfältig und umfassen die Klassifizierung und Bereitstellung von Verwaltungs- und Personenstandsarchiven, insbesondere für die Ahnenforschung, aber auch von alten historischen Dokumenten, darunter Dokumente aus der Zeit der deutschen Besatzung. Die Abteilung organisiert auch pädagogische Workshops für Schulen, Führungen im Sommer und umfasst Textilarchive aus den 150 ehemaligen Fabriken des Tals. Der Gemeindeverband wertet sein reiches Textilerbe durch die Einrichtung einer „tissuthèque“ auf, einem Ort, an dem Designer, Modestudenten, Industrielle und Historiker physischen Zugang zu über 4 Millionen Textilmustern vom Ende des 18. Jahrhunderts bis heute haben. Und in Zukunft wird ein Teil der Sammlungen online einsehbar sein, um eine größere Reichweite zu schaffen.

Die Abteilung ist Teil eines größeren Kulturzentrums, zu dem die Mediathek, die Labs (Digitales, Videospiele, virtuelle Realität) und die Abteilung für kulturelle Entwicklung gehören. Diese Abteilungen sollen alle zusammenarbeiten und sind in der Villa Burrus untergebracht.

 

Das Zielpublikum wird von der Kulturpolitik bestimmt und umfasst alle Einwohner:innen des Tals, mit besonderem Augenmerk auf Jugendliche, Heranwachsende/junge Erwachsene, Menschen mit Behinderungen und Senior:innen. Nationale und internationale Touristen sind dank der Partnerschaft mit dem Tourismusbüro des Val d’Argent ebenfalls Zielgruppen.

Fortlaufende Projekte sind die Aufwertung des Kulturerbes durch Entdeckungsaktionen wie Wanderungen, Führungen, Vorträge und Ausstellungen.

Für das Jahr 2024-2025 sind bereits Projekte angelaufen, darunter der Empfang von Schulklassen zum Thema Wasser, die Durchführung von Vorträgen zum Thema Textilien, die Einrichtung verschiedener Ausstellungen: die Karostoffe des Val d’Argent, die Jagd, die Musik, das Elsass und Lothringen und der 80. Jahrestag der Befreiung.

Hinzu kommt unser Sommerprogramm mit Picknick-Wanderungen zur Erkundung der Landschaft und der lokalen Geschichte, einer Führung zum Thema Erster Weltkrieg, einer zur bemerkenswerten Architektur von Sainte-Marie-aux-Mines und einer weiteren zur Entstehung der Amish-Bewegung in Sainte-Marie-aux-Mines. Hinzu kommen die jährlichen Großveranstaltungen: das europäische Patchwork-Karussell, die Messe Mode et Tissus und die Messe Minéral & Gem, bei denen die Abteilung für Kulturerbe oft um Unterstützung gebeten wird.

 

Innerhalb des Kulturreferats hat die Abteilung für kulturelle Entwicklung, mit der die Abteilung für Kulturerbe eng zusammenarbeitet, im Jahr 2023 das Kollektiv 1001 Pixel aufgenommen. Dieses Kollektiv hatte im Rahmen des Programms La Fabrique – Europe, das Künstler aus europäischen Ländern in der Region Grand-Est fördert, eine Residenz. Manuel Heidenreich aus Deutschland drehte Kurzfilme, die das Kulturerbe und die Kultur des Val d’Argent in den Vordergrund stellen.

Beschreibung der Tätigkeit der*des Freiwilligen

Wir bieten dem:der Freiwilligen an, die Abteilung für Kulturerbe und Archive in den folgenden Bereichen zu unterstützen:

– Sortieren von Textilsammlungen

– Aufnahme von Bildern

– Inventarisierung und Indexierung der Sammlungen

– Hilfe bei der Einrichtung von kleinen Ausstellungen

– Hilfe bei der historischen, genealogischen Forschung (Ahnenforschung)

– Geführte Besichtigungen im Sommer

– Hilfe bei pädagogischen Workshops für Schulen

– Kommunikation in sozialen Netzwerken

– Übersetzung von Kulturerbe-Broschüren ins Deutsche.

Der:die Freiwillige kann ein persönliches Projekt in den verschiedenen Bereichen unserer Abteilung durchführen. Er:sie kann an der Kommunikation unserer Sammlungen in sozialen Netzwerken, an der Einrichtung von Ausstellungen oder an der Durchführung von Führungen zu pädagogischen Workshops mitwirken. Die Abteilung ist auch offen für alle anderen Vorschläge des Freiwilligen.

Was wir von der*dem Freiwilligen erwarten

– Eine gute Kommunikationsfähigkeit

– Die Fähigkeit, selbstständig zu arbeiten

– Freude an der Arbeit im Team

– Vorschläge machen, offen und neugierig sein

– Sensibilität im Umgang mit alten Dokumenten

– Interesse an Geschichte haben

– Lust haben, sich in der Geschichte der Textilindustrie weiterzubilden

– Gute Französischkenntnisse (B1) oder gutes Englischniveau (B1)

 

Ein Führerschein ist nicht zwingend erforderlich, wird aber dringend empfohlen.

Die Einrichtung ist barrierefrei.

Um eine Unterkunft muss sich selber gekümmert werden.

Wo wir sind

11A rue Maurice Burrus
68160 Sainte-Croix-aux-Mines
Frankreich

www.valdargent.com

logo
logo
Freiwilligendienste Kultur und Bildung
Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration des Landes Rheinland-Pfalz
Kulturbüro Rheinland-Pfalz
FSJ Politik
FSJ Ganztagsschule
FSJ Kultur
Maison
OFAJ-DFJW
Service_civique
AGDF